23:03 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 04:03 London (08:00 - 16:30) 05:03 Frankfurt (09:00 - 20:00) 12:03 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)
Hinzufügen zu Depot | Watchlist | Stoppkurs

Volkswagen AG Vz. Aktie

Vorzugsaktien O.N.


Kurs
140,10
Xetra, 02.06.20
 
+5,74 %
+7,60
ISIN: DE0007664039
WKN: 766403
Code: VOW3.xet

Chartanalyse starten VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Intraday zu Volkswagen AG Vz. Aktie
VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403 - Intraday Chart

mehr Börsenplätze / Börsenübersicht

Börse / Markt Kurs   Zeit Diff.   Vortag Volumen
Xetra 140,10 EUR 02.06.20 +5,74 %
132,50 356.770.080
Tradegate 140,30 EUR 02.06.20 +2,65 %
136,68 25.700.120
Stuttgart 140,38 EUR 02.06.20 +5,33 %
133,28 4.427.549
L&S 140,74 EUR 02.06.20 +2,54 %
137,26 3.021.635
Quotrix 140,06 EUR 02.06.20 +4,58 %
133,92 2.104.414
Frankfurt 140,20 EUR 02.06.20 +5,88 %
132,42 1.837.011
Berlin 139,68 EUR 02.06.20 +2,90 %
135,74 170.221
München 140,20 EUR 02.06.20 +5,88 %
132,42 153.378
Düsseldorf 140,22 EUR 02.06.20 +5,87 %
132,44 133.133
Hamburg 140,20 EUR 02.06.20 +5,88 %
132,42 124.172
Hannover 140,20 EUR 02.06.20 +5,88 %
132,42 33.476

Kurzmeldungen zu Volkswagen AG Vz. Aktie

  1. 02.06.20 VW musste im Zuge der Diesel-Affäre in den USA weitere Strafzahlungen befürchten. Ein US-Gericht hat entschieden, dass trotz bereits geschlossener Vergleiche zusätzliche Strafen zweier Bezirke der Bundesstaaten Florida und Utah zulässig seien. Obwohl Volkswagen in den USA bereits aufgrund der manipulierten Abgastechnik zur Rechenschaft gezogen wurde, dürfen regionale Behörden demnach weiter Sanktionen verhängen. Weitere Strafzahlungen drohen nun.
  2. 29.05.20 Medienberichten zufolge hat der Aufsichtsrat von VW am Donnerstag einigen Vorhaben zugestimmt, um die Allianz mit Ford in Sachen E-Mobilität und autonomem Fahren voranzutreiben. So soll beispielsweise Ford in Europa ein E-Auto auf den Markt bringen, in dem der Modulare Elektrobaukasten (MEB) von VW als Grundtechnologie genutzt wird.
  3. 25.05.20 Für heute steht das Urteil des Bundesgerichtshofs gegen Volkswagen im sogenannten Diesel-Skandal an. Mit dem Urteil wird entschieden, ob der Wolfsburger Autobauer aufgrund manipulierter Fahrzeuge zu Schadensersatzzahlungen gegenüber einem Käufer verpflichtet ist. Sollte das Urteil zugunsten des Käufers ausfallen, dürfte VW Schadenersatz an zehntausende von Käufern zahlen müssen.
  4. 20.05.20 Der CEO Herbert Diess und der Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch der Volkswagen AG dürften im Strafverfahren wegen möglicher Marktmanipulationen in Zuge des Diesel-Skandals mit einem blauen Auge davonkommen. Das Verfahren soll gegen eine Zahlung von 9 Mio. Euro eingestellt werden. Darauf hätten sich die Justizbehörden und die beiden VW-Männer geeinigt, hieß es von einem Sprecher des Wolfsburger Automobilherstellers.
  5. 13.05.20 Hatte VW erst kürzlich die aufgrund der Corona-Krise ruhenden Bänder in der ein oder anderen Produktionsstätte wieder hochgefahren, müssen diese zum Teil wieder stillgelegt werden. Laut dem Wolfsburger Autobauer soll demnächst im Wolfsburger Stammwerk die Herstellung der Modelle Tiguan, Touran und Seat Tarraco für mindestens vier Tage ausgesetzt werden. Zudem sollen einige Schichten bei der Produktion des Golf 8 entfallen. Drüber hinaus prüfen die Wolfsburger die Möglichkeit, die Kurzarbeit bis auf den 31. Mai 2020 zu verlängern.
  6. 29.04.20 Die anhaltende Flaute in der Automobilindustrie und der durch die Corona-Krise bedingte Stillstand in diversen Werken haben Volkswagen im ersten Quartal zu schaffen gemacht. Wie der Wolfsburger Autohersteller berichtet, brach der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 83 Prozent auf 517 Mio. Euro ein. Das operative Ergebnis fiel um rund 75 Prozent auf 0,9 Mrd. Euro. Der Umsatz gab um 8 Prozent auf 55 Mio. Euro nach. Trotz des schrittweise Wiederhochfahrens der Bänder in einigen Produktionsstätten, rechnen die Wolfsburger für das Gesamtjahr mit deutlichen Einbußen beim operativen Ergebnis und dem Umsatz.
  7. 24.04.20 VW will die Bänder in seiner US-Produktionsstätte in Chattanooga, Tennessee, USA, ab dem 3. Mai schrittweise wieder starten. Der Wolfsburger Autobauer reagiere zudem auf die Beschränkungen der Behörden vor Ort und passt seine Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen zum Schutz der Angestellten an. Im Werk sind ca. 3.800 Personen beschäftigt. (HINWEIS: Nachricht stammt vom Vortag)
  8. 16.04.20 Bei der Volkswagen AG sollen laut der Nachrichtenagentur Reuters nach dem aufgrund der Corona-Pandemie selbst verordneten Stillstand die Bänder wieder anlaufen. Der Wolfsburger Autobauer will ab dem 27. April die Automobilproduktion in den Werken Wolfsburg, Hannover und Emden schrittweise wieder aufnehmen. Bereits in der kommenden Woche soll zudem die Fertigung in den eigenen Zulieferwerken, u.a in Braunschweig und Kassel, an den Start gehen.
  9. 01.04.20 VW hat den Entschluss getroffen, den Ruhestand bei den Produktionsbändern um weitere fünf Tage zu verlängern. Mit der Verlängerung würde die Arbeit somit erst wieder zum 20. April aufgenommen werden. Neben der Corona-Krise belastet den Wolfsburger Autobauer auch die weiter abnehmende Nachfrage. Dazu würden sich auch Lieferprobleme bei den für die Produktion benötigten Teilen gesellen.
  10. 02.03.20 Volkswagen wird keine neuen Erdgas-Autos mehr produzieren. Wie VW-Entwicklungschef Frank Welsch dem "Handelsblatt" mitteilte, werde man sich aus der Erdgastechnik zurückziehen. Geringe Verkaufserfolge wurden als Begründung angeführt.

mehr Über VW Vz. Aktie - Aktienkurs | Kurs | DE0007664039 | 766403

Volkswagen AG Vz. Aktie:
Der Volkswagen Konzern mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Neun Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Audi, Bentley, Bugatti, Lambo...

Quotes: Xetra

Geld (02.06.20)140,22
Brief (02.06.20)140,28
Spread0,06
Stück Geld 160
Stück Brief 154

Kursdaten

Eröffnungskurs 135,90
Hoch141,98
Tief134,76
Kurs (02.06.20)140,10
Volumen356.770.080
Stück2.550.624

Kursdaten Vortag

Vortag-Eröffnung134,46
Vortag-Hoch 134,62
Vortag-Tief131,38
Vortag-Schlusskurs132,50

mehr Statistik

52W Hoch187,74
52W Tief79,38
1 Woche+2,38 %
1 Monat+9,27 %
1 Jahr+0,43 %
3 Jahre+1,85 %
5 Jahre-35,42 %

Unternehmensdaten

Aktienanzahl206,21 Mio.
Marktkapitalisierung28,89 Mrd.
Mitarbeiter501956
Gründungsjahr1938
Grundkapital1,28 Mrd.
KGV 4,81

Branche/Schwerpunkt

Automobilproduktion



Ihre Meinung ist uns wichtig!