Folgen Sie uns!
03:58 New York (Handel von 09:30 - 16:00) 08:58 London (08:00 - 16:30) 09:58 Frankfurt (09:00 - 20:00) 17:58 Tokyo (09:00 - 11:00 | 12:30 - 15:00)

Marktberichte

  1. 09:23Euro Stoxx 50 3.112,13 Tendenz des Kurses -0,02% Europas Börsen starten am Donnerstag etwas leichter in den morgendlichen Handel. Aufgrund der freundlichen Schlusskurse an der Wall Street gehen Experten jedoch von einer grundsätzlich positiven Stimmung aus. Interessante Daten werden aus den USA erwartet. Veröffentlicht werden die Einkaufsmanagerindizes (PMI). Experten erhoffen sich Hinweise darauf, ob der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu einer weiteren Abschwächung der Weltkonjunktur geführt hat.
  2. 09:10DAX 11.084,23 Tendenz des Kurses +0,11% Mit einem leichten Minus ist der Dax am Donnerstag in den frühen Handel gestartet. Aufgrund der freundlichen Schlusskurse an der Wall Street gehen Experten jedoch von einer grundsätzlich positiven Stimmung aus. Interessante Daten werden aus den USA erwartet. Veröffentlicht werden die Einkaufsmanagerindizes (PMI). Experten erhoffen sich Hinweise darauf, ob der Handelskonflikt zwischen den USA und China zu einer weiteren Abschwächung der Weltkonjunktur geführt hat.
  3. 08:29Nikkei 225 20.593,72 Tendenz des Kurses -0,14% Kaum verändert hat sich der Nikkei 225 am Donnerstag in den Feierabend verabschiedet. Händler verwiesen lediglich auf die Dauerthemen wie Brexit, Handelsstreit und Konjunktursorgen. Der japanische Leitindex gab minimal um 0,09 Prozent auf 20.574,63 Punkte nach.
  4. 23.01.19DAX 11.084,23 Tendenz des Kurses +0,11% Mittwoch hielt sich der deutsche Leitindex lange im Plus, drehte dann aber ins Minus. Trotz der weiterhin unsicheren geopolitischen Lage trauten sich die Anleger zwischenzeitlich wieder in den Markt. Auch der Rückenwind aus New York stützte. Starke Quartalszahlen der US-Konzerne sorgten an der Wall Street für Kursgewinne im frühen Handel. Procter & Gamble beispielsweise überzeugte mit seinen Zahlen zum zweiten Quartal. Der Dax rutschte dennoch ins Minus und gab um 0,17 Prozent auf 11071,54 Punkte nach.
  5. 23.01.19Nikkei 225 20.593,72 Tendenz des Kurses -0,14% Japan weist für 2018 ein Handelsdefizit aus. Im Land der aufgehenden Sonne sind im letzten Jahr zwar 4,1 Prozent mehr Waren ausgeführt worden, die Einfuhren kletterten jedoch um 9,7 Prozent. Dies markiert sogleich das erste Defizit seit drei Jahren. Maßgeblich für die Zahlen wahren die schlechter laufenden Geschäfte mit dem wichtigsten Handelspartner China. Das Reich der Mitte hat unter den Zollstreitigkeiten mit den USA zu leiden.
  6. 23.01.19DAX 11.084,23 Tendenz des Kurses +0,11% Der deutsche Außenhandelverband BGA blickt optimistisch in das Jahr 2019. Deren Präsident, Holger Bingmann, rechnet mit einem Anstieg der deutschen Exporte um bis zu 3 Prozent. Ungeachtet der Zollstreitigkeiten oder eines drohenden, ungeordneten Ausstiegs der Briten aus der Europäischen Union (EU). Dafür sei die globale Konjunktur zu fest, da "überall gebaut, investiert und konsumiert" werde, hieß es weiter. Für 2020 rechnet der Verband gar mit einer Steigerung auf bis zu 3,5 Prozent.
  7. 23.01.19Nikkei 225 20.593,72 Tendenz des Kurses -0,14% Die Bank of Japan (BoJ) hat den Leitzinssatz unverändert bei -0,10 Prozent belassen und hält damit an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Daneben senkte sie die Inflationsprognose bis zum März 2021. Für das bis Ende März 2019 laufende Fiskaljahr wird hingegen nur noch ein Wirtschaftswachstum von 0,9 Prozent erwartet. Zuvor lag die Prognose bei 1,4 Prozent. Für die beiden Folgejahre rechnen die Währungshüter mit einem Zuwachs von 0,9 bis 1,0 Prozent.
  8. 23.01.19Shanghai Composite 2.591,69 Tendenz des Kurses +0,41% An der Börse Shanghai trotzten die Anleger dem negativen Nachrichtenumfeld. Der chinesische Leitindex schloss lediglich 0,05 Prozent höher bei 2.581 Punkten. Von der Wall Street kamen rot eingefärbte Vorgaben. Daneben verwiesen Marktteilnehmer auf den us-chinesischen Handelsstreit. Berichten zufolge sollen US-Vertreter ein Angebot der Chinesen, vor den für nächste Woche anstehenden Verhandlungen Vorgespräche zu führen, abgelehnt haben. Dies wurde später vom Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, Larry Kudlow, dementiert.
  9. 23.01.19Hang Seng 27.008,20 Tendenz des Kurses +0,01% An der Börse Hong Kong trotzten die Anleger zur Wochenmitte dem negativen Nachrichtenumfeld. Der Hang Seng schloss lediglich 0,01 Prozent leichter bei 27.008,20 Punkten. So kamen von der Wall Street rot eingefärbte Vorgaben. Daneben verwiesen Marktteilnehmer auf den us-chinesischen Handelsstreit. Berichten zufolge sollen US-Vertreter ein Angebot der Chinesen, vor den für nächste Woche anstehenden Verhandlungen Vorgespräche zu führen, abgelehnt haben. Dies wurde später vom Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, Larry Kudlow, dementiert.
  10. 23.01.19Euro Stoxx 50 3.112,13 Tendenz des Kurses -0,02% Die Börsen Europas präsentieren sich im frühen Mittwochshandel rot eingefärbt. So weist der EuroStoxx 50 unmittelbar nach Eröffnung ein Minus von 0,44 Prozent auf 3.099,03 Punkte aus. Die Wall Street als auch die Börse Tokio kommen mit negativen Daten daher. Daneben weisen Marktbeobachter auf den us-chinesischen Handelsstreit hin. Berichten zufolge sollen US-Vertreter ein Angebot der Chinesen, vor den für nächste Woche anstehenden Verhandlungen Vorgespräche zu führen, abgelehnt haben. Zwar kam vom Wirtschaftsberater des US-Präsidenten, Larry Kudlow, ein Dementi. Zu dem Zeitpunkt hatten sich die Berichte aber bereits negativ auf den Handel ausgewirkt.

mehr Aktien Deutschland Top/Flop

Name Letzter %
Siltronic 84,48 Tendenz des Kurses +7,02
Infineon 19,00 Tendenz des Kurses +5,58
Aixtron 8,652 Tendenz des Kurses +4,04
Drägerwerk 47,40 Tendenz des Kurses +2,86
Schaeffler 7,660 Tendenz des Kurses -1,97
adidas 201,50 Tendenz des Kurses -2,33
Carl Zeiss Meditec 78,00 Tendenz des Kurses -2,38
Delivery Hero 32,62 Tendenz des Kurses -2,92

mehr Aktien International Top/Flop

Name Letzter %
ASML 146,72 Tendenz des Kurses +3,09
S&T 20,46 Tendenz des Kurses +2,10
Intel 42,71 Tendenz des Kurses +1,69
National Grid Plc 9,172 Tendenz des Kurses +1,36
AstraZeneca Plc 64,26 Tendenz des Kurses -1,56
Unilever 46,33 Tendenz des Kurses -1,76
Reckitt Benckiser Group Registered Shares LS -.10 64,80 Tendenz des Kurses -3,67
Vodafone 1,660 Tendenz des Kurses -4,77


Ihre Meinung ist uns wichtig!