Goyax Logo

thyssenkrupp AG

Inhaber-Aktien o.N.

ISIN: DE0007500001WKN: 750000Symbol: TKAWährung: EUR

4,668 EUR

-1,14 %

-0,054

Börse:
Stand: 09:27
Börse / MarktLetzterKurszeitGehand. Stk.Umsatz EUR
Xetra 4,668EUR 09:27 269.218 1,26 Mio.
Tradegate 4,685EUR 09:25 55.352 259.324,12
Lang & Schwarz 4,660EUR 09:42 4.460 20.783,60
Stuttgart 4,651EUR 09:05 3.194 14.855,29
Frankfurt 4,677EUR 09:19 2.598 12.150,85
Hamburg 4,675EUR 09:18 2.500 11.687,50
Quotrix 4,676EUR 09:23 1.000 4.676,00
Düsseldorf 4,723EUR 08:10
Hannover 4,735EUR 08:16
Berlin 4,738EUR 08:07
München 4,853EUR 21.05.

Statistiken

7 Tage 1 Monat 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Performance [%]-5,26+3,21-33,90-32,05-51,46-63,53
Volatilität [%]26,5630,8134,5232,6745,7053,50
Sharpe-Ratio-10,071,813-2,304-1,034-0,3273-0,1383
Hoch5,0805,0807,1927,54011,3613,95
Tief4,5324,4204,2914,2914,1683,280
Hist. Kurs4,9274,5237,0626,8709,61612,80
Gehand. Stk.97,81 Mio.335,35 Mio.2,13 Mrd.4,20 Mrd.17,38 Mrd.36,18 Mrd.
Max. Verlust-4,894-4,894-38,34-41,21-62,60-74,31

Portrait

ThyssenKrupp ist ein weltweit tätiger Industriekonzern mit den Schwerpunkten Stahl, Industriegüter und Dienstleistungen. Acht Business Areas bündeln die Aktivitäten und das Know-how des Konzerns in den strategischen Kompetenzfeldern Materials und Technologies. Das Unternehmen konzentriert sich neben der Herstellung von Werkstoffen und Anlagen auf komplette Systemlösungen und innovative Dienstleistungen.

Webseite https://www.thyssenkrupp.com/de/investoren

Kennzahlen

thyssenkrupp hat im Geschäftsjahr 2024 / 2025 bisher (noch) keine Dividende ausgeschüttet. thyssenkrupp schüttet Dividenden einmal jährlich aus. Die Dividendenrendite lag zuletzt bei 2,66 %.

Geschäftsjahr Div [EUR] Div [USD] D-Rendite Ex-Datum GpA KGV
2024 / 20250,76e6,14e
2023 / 20240,15000,16162,66 %05.02.2024-3,37
2022 / 20230,15000,16092,09 %06.02.20231,822,41
2021 / 202207.02.2022-0,18
2020 / 202108.02.202115,400,28
2019 / 202003.02.2020-0,49

Termine

thyssenkrupp
4,668 -1,14%

14.08. Neunmonatsbericht

Kurzmeldungen

thyssenkrupp
4,668 -1,14%

15.05. Stark abwärts bewegt sich die Aktie von thyssenkrupp am Mittwochmorgen. Sie verliert im Xetra-Handel bis 9:52 h 7,30 Prozent. Auslöser ist eine erneut nach unten korrigierte Prognose für das Ende September endende Geschäftsjahr 2023/24. Laut dem Konzern droht ein Verlust im niedrigen dreistelligen Millionenbereich. Bereits im ersten Halbjahr hat er ein Minus von 392 Mio. Euro eingefahren.

Quelle: Goyax-Redaktion
thyssenkrupp
4,668 -1,14%

12.04. thyssenkrupp will aktuellen Medienberichten zufolge seine Stahlsparte straffen, seinen Produktionskapazitäten zurückfahren und einen noch nicht bezifferten Personalabbau einleiten. Mit den Maßnahmen will der Industriekonzern auf die schwächende Nachfrage reagieren. Wie es weiter heißt, sei Kern der Neuaufstellung eine Reduzierung der im Verbund installierten Kapazitäten auf etwa 9 bis 9,5 Millionen Tonnen Stahl pro Jahr von derzeit rund 11,5 Millionen Tonnen.

Quelle: Goyax-Redaktion
thyssenkrupp
4,668 -1,14%

29.02. thyssenkrupp wehrt sich gegen Berichte über einen Stellenabbau bei der Stahltochter. Konkret geht es um einen Bericht im "Handelsblatt", wonach bei thyssenkrupp Steel Europe mindestens 5.000 der 27.000 Arbeitsplätze wegfallen könnten. Wie das Unternehmen erklärte, sei man verwundert über die im "Handelsblatt" geäußerten Spekulationen.

Quelle: Goyax-Redaktion
thyssenkrupp
4,668 -1,14%

22.11.2023 thyssenkrupp hat im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr 2022/23 tiefrote Zahlen geschrieben. Der Essener Industriekonzern musste u.a. Abschreibungen im Milliardenhöhe auf das kriselnde Stahlgeschäft vornehmen. Während im Vorjahr noch ein Gewinn von 1,2 Mrd. Euro erzielt worden ist, brachte das abgelaufene Geschäftsjahr einen Nettoverlust von 2,0 Mrd. Euro mit sich. Der Umsatz schrumpfte um 9,6 Prozent auf 37,5Mrd. Euro. Das EBIT sank um knapp 66 Prozent auf 703 Mio. Euro. Dahingegen weisen die Essener beim Free Cashflow, nach einem Minus im Vorjahr, ein Plus von 363 Mio. Euro aus. An der Dividende in Höhe von 0,15 Euro wird festgehalten.

Quelle: Goyax-Redaktion
thyssenkrupp
4,668 -1,14%

20.11.2023 Thyssenkrupp Steel startet ab heute eine 800 Millionen Euro teure Modernisierung mehrerer Produktionsanlagen. Medienberichten zufolge ist der Bau mehrerer Anlagen geplant, in denen es um die Weiterverarbeitung von Rohstahl geht. Die neuen Anlagen sollen unter anderem die Herstellung von dünneren und festeren Stählen etwa für die Autoindustrie ermöglichen.

Quelle: Goyax-Redaktion

Quotes

  • Geld (09:27)4,667
  • Brief (09:27)4,675
  • Spread (in %)0,0080 (0,17 %)
  • Geld Stk.709
  • Brief Stk.4.021

Kursdaten

  • Eröffnungskurs4,689
  • Tageshoch4,722
  • Tagestief4,650
  • Kurs (09:27)4,668
  • Umsatz EUR1,26 Mio.
  • Gehand. Stk.269.218

Kursdaten Vortag

  • Vortag-Eröffnung4,822
  • Vortag-Hoch4,857
  • Vortag-Tief4,710
  • Vortag-Schlusskurs4,722

Stammdaten

Fundamentaldaten

  • Marktkapital.2,91 Mrd. EUR
  • Aktienanzahl622,53 Mio.
  • Eigenkapital1,59 Mrd. EUR
  • Mitarbeiterzahl179.534
  • Hauptversammlung02.02.